Die Sportart Rally Obedience kommt aus Amerika und wurde erstmals von Bud Kramer präsentiert.

Mittlerweile ist diese Sportart aber auch bei uns sehr beliebt und findet immer mehr Anhänger.

 

Der DVG hat diese Sportart am 1.6.2012 anerkannt und in sein Programm aufgenommen.

Der VDH hat diese Sportart am 1.9.2012 anerkannt und das DVG - Reglement übernommen.

Was ist es denn aber genau?

 

Rally Obedience ist eine Gehorsamssportart. Es beinhaltet die verschiedensten Grundübungen aus der Hundeerziehung , Sprungelemente und einige neu entwickelte Übungen aus den verschiedensten Bereichen des Hundesports.

Gearbeitet wird in einem Parcours. Es werden Schilder benötigt, die im Parcours anzeigen, welche Übungen das Team ausführen soll.

Je nach Übungsstand werden die Schilder zu einem sinnvollen und gut zu erarbeitenden Ablauf zusammengestellt. Der Hundeführer hat die Möglichkeit, sich die Schilder und den Parcoursablauf bei einer Begehung anzuschauen und einzuprägen.

Das Team Mensch/Hund hat dann 4 Minuten Zeit zwischen Start und Ziel die Stationen abzuarbeiten.

 

 


RO im VDH

RO im DVG

RO in Niedersachsen

RO Infos



Na, habt Ihr Lust bekommen?

Dann meldet Euch unter "Kontakt" [siehe links oben]

gern bei uns.