DogDance ist eine weitere Form der Unterordnung.
Aber viel individueller zu gestalten und auf das
Team Mensch und Hund zugeschnitten. 
Grundvoraussetzung ist das Einstudieren diverser Tricks mit dem Hund.
Hier sind persönliche Vorlieben und Fähigkeiten des Hundes gut zu berücksichtigen.
Wenn man dann noch ein passendes Musikstück gefunden hat, steht dem Spaß nichts mehr im Wege.
Wer mag, kann das Erlernte dann auch auf DogDance-Turnieren oder einfach im Familien- und Freundeskreis gern vorführen.